Möglichkeiten der Darmkrebsvorsorge: Spurensuche mit modernster Technik

Jul 2, 2012 von

Neben Blut- und Stuhltests, ist eine Darmspiegelung (Koloskopie) die gängigste Methode bei der Darmkrebsfrüherkennung. Eine weitere Methode Polypen oder Darmkrebs rechtzeitig zu erkennen, ist die Kolon-Kapselendoskopie. 

Keine Angst vor der Untersuchung

Viele Menschen haben Angst vor der Diagnose Darmkrebs, oder haben Scham und fürchten sich vor der Untersuchung. Doch die Angst ist unbegründet. Mit modernster Technik können Darmkrebs oder Darmkrebs-Vorstufen entdeckt und entfernt werden (http://www.focus.de/gesundheit/video/darmkrebs-modernste-technik-fuer-schmerzfreie-frueherkennung_vid_30544.html). Je eher Darmkrebs behandelt wird, desto höher sind die Heilungschancen. Die Darmkrebsvorsorge wird von Medizinern ab dem fünfzigsten Lebensjahr empfohlen und ab dem fünfundfünfzigsten von den Krankenkassen übernommen.

Koloskopie: sichere Vorsorgeuntersuchung

Bei der Koloskopie wird ein biegsamer Schlauch, der mit einer Kamera ausgestattet ist, in den Darm eingeführt. Die Bilder der Kamera werden während der Untersuchung direkt auf einen Bildschirm übertragen. Während der Untersuchung sucht der Arzt mit dem Endoskop die Darmwand auf Unregelmäßigkeiten ab. Werden Polypen oder Adenome entdeckt, können diese mit einer am Endoskop angebrachten Schlinge entfernt werden. Die Darmspiegelung ist eine sichere Methode bei der Früherkennung. Durch die Koloskopie ist rund 100.000 Menschen in den letzten Jahren (Alter zwischen 55 und 84) die Diagnose Darmkrebs erspart geblieben.

Alternative Vorsorge durch kleine Kapsel: Kolon-Kapselendoskopie

Die Kolon-Kapselendoskopie ist eine weitere Methode zur Darmkrebsfrüherkennung. Bei dieser Methode schluckt der Patient eine kleine Kapsel, die mit einer Kamera ausgestattet ist. Die Kapsel ist nicht viel größer als eine Tablette und nimmt bis zu 35 Bilder pro Sekunde auf, die an einen Datenrekorder gesendet werden. Die aufgezeichneten Bilder vom Darm werden ausgewertet und in einem Nachgespräch mit dem Patienten besprochen. Nachteil an der Methode: Polypen und Adenome können nicht, wie bei der Koloskopie, entfernt werden (http://www.medizin-im-zentrum.de/de/kapselendoskopie_de.php).

 

Bildquelle: © Gerd Altmann  / pixelio.de

Verwandte Artikel

Tags

Share